Kunst oder Reklame?

Früher funktionierte Werbung ganz anders als sie es heute tut: Als es noch nicht die digitalen Medien gab und sich nicht jeder eine Zeitung oder ein Magazin leisten konnte, da sah man Schilder aus Blech und anderen Materialien mit den werbenden Bildern und Schriftzügen in der Stadt an öffentlichen Plätzen und an den jeweiligen Geschäften hängen. Vor allem in den 1920er und bis in die 1960er Jahre hinein waren diese Schilder üblich. Heute werden sie deswegen Nostalgieschilder genannt und sind wegen ihrer bunten Illustrationen gefragt.

Continue reading